Freuen Sie sich auf Ihre nächste Reise mit einem Allrad Wohnmobil

Wohnmobile sind in der deutschen Urlaubskultur bestens bekannt. Fast jeden Tag sieht man sie oder Allrad Wohnmobile auf den Straßen auf Reise. Was früher ein Luxus für die obere Schicht gewesen ist, entwickelte sich daraus ein auch für den Normalbürger erschwingliches Produkt. Mit der Zeit kamen immer mehr Extras hinzu, so hat heute eine Familie in einem herkömmlichen Wohnmobil ausreichend Platz um zu leben. Auch für Verpflegung (eigene Küche) und Waschmöglichkeiten (eigene Toilette mit Bad und Dusche) ist gesorgt. Natürlich kommt es hier auf die Wahl des Wohnmobils an. In kleineren Wohnmobilen oder Wohnwagen ist meist nur Platz für bis zu 2 Personen. Durch den riesigen Innenraum eines Wohnmobiel ist es ein super Transportfahrzeug! Fall sie also sogar bald einen Umzug planen würden Sie sich sogar das Geld für einen Umzugsservice Hamburg sparen. Natürlich gibt es auch die alternative einer Umzugsfirma Berlin

Was ist der Unterschied zwischen einem Allrad Wohnmobil und einem herkömmlichen Wohnmobil?

Zuallererst hängt die Wahl des richtigen Wohnmobils von der Gebrauchsart ab. Für 2 jährliche Fahrten nach Belgien auf befestigten Straßen ohne Steigungen muss kein Allrad Wohnmobil angeschafft werden. Hier reichen herkömmliche Wohnmobile vollkommen aus. Wer jedoch auf Abenteuerreise oder Strecken fahren möchte, die eine hohe Steigung oder eine Geländefahrt aufweisen, der sollte lieber ein Allrad Wohnmobil fahren. Die von Grund auf hohe Bodenfreiheit lässt Sie auch problemlos über unebene Strecken oder Bodenwellen fahren.

Die Extras eines Allrad Wohnmobils

Seien Sie auf jede Begebenheit gefasst, das Allrad Wohnmobil lässt Sie nicht im Stich. Schalten Sie bei erhöhter Steigung beispielsweise auf Allrad um, damit jeder Reifen seinen Teil zur Höhenüberwindung beitragen kann. Zusätzlich wird meist eine Getriebeuntersetzung eingebaut, um eine bessere Traktion und Bodenfreiheit zu erhalten. Hier sind auch Waldwege mit Ästen nur noch ein kleines Hindernis. Des Weiteren bieten die meisten Allrad Wohnwagen eine stärkere Lichtmaschine, um die nötigen Wohneinheiten, wie z. B. Küche mit ausreichend Strom zu versorgen. Natürlich kann auch hier eine externe Stromquelle angeschlossen werden, die Lichtmaschine des Wohnmobils muss nicht alles alleine mit Strom versorgen. Auch ein Batteriehauptschalter ist zur sicheren Spannungsfreiheit meist direkt eingebaut.